Ergebnisse Jahreshauptversammlung 2015

Nach Abschluss des Veranstaltungs- und Geschäftsjahres 2014 wurden die Mitglieder des Vereins am Freitag, 27. Februar 2015, zur Jahreshauptversammlung ins Vereinsheim eingeladen. Eine große Anzahl der aktiven, als auch einige passive Mitglieder sind der Einladung gefolgt und, wurden vom 1. Vorstand Werner Halder herzlich begrüßt. Als Ehrengäste konnte er Bürgermeister Michael Röger, den Ehrenvorsitzenden Franz Hämmerle und die Ehrenmitglieder Hermann Flamm, Alfons Fischer, Albert Fischer und Christine Längte willkommen heißen. Nach der Begrüßung wurde mit einer Schweigeminute unserem Ehrenfähnrich Bonifaz Dingler gedacht, der im November ,2014 unter großer Anteilnahme von Vereinsmitgliedern zur letzten Ruhestätte begleitet wurde.

Die folgenden Tätigkeitsberichte beinhalteten ein positives Resümee über das Vereinsleben im vergangenen Jahr. Vom Schriftführer konnten über 😯 Termine und Veranstaltungen angeführt werden, davon 21 Termine der Jugendgruppe und 14 Veranstaltungen in der näheren Region. Höhepunkte waren Reisen zum Schäferlauf im Schwarzwald, zur Internationalen Trachtenbegegnung in Scheeßel und der Jugend zum lnternationalen Tanzfest nach Klagenfurt in Österreich. Der Kassier konnte über positive Ergebnisse für die Vereinskasse berichten. Damit ist die Weiterführung einer erfolgreichen, Vereinsarbeit gewährleistet. Im Revisionsbericht konnte dem Kassier ein exakter Umgang mit den Vereinsfinanzen bestätigt werden. Auch der Vorstand, der Vorplatller und der Jugendleiter konnten mit einer positiven Bilanz einen Rückblick über das letzte Jahr vorstellen. Leider sind die Aussichten für die nächste Zeit nicht ganz so rosig, denn trotz einer sehr guten Arbeit im Jugendbereich ist eine Verstärkung der Aktivenqruppe aus der Jugendgruppe nicht in dem Maße erfolgt, wie es in den letzten Jahren noch der Fall war. Die Vereinsarbeit ist dadurch nicht gefährdet, erleichtert aber auch nicht den Verantwortlichen des Vereins die Bewältigung der Vereinsaufgaben in diesem und den nächsten Jahren. Unsere Höhepunkte in diesem Jahr werden sein, eine Reise im Juni/Juli zu einem Internationalen Folklorefestival nach Norditalien, ein Fest Zum 50. Jubiläum der Glockenspielgruppe im Juni, der Heimatabend im Oktober mit einer Folkloregruppe aus Italien, um aus heutiger Sicht die wichtigsten einmal anzuführen. Mit einem großartigen Trachtlerball hat der Verein das Jahr 2015 sehr gut beginnen können.

Für langjährige Mitgliedschaft konnten in diesem Jahr mit der Ehrennadel geehrt werden:

                für 10 Jahre:      Simon Pfender

                für 20 Jahre:      Simon Sonntag, Kathrin Längle

                für 25 Jahre:      Katharina Jung, Sonja Längle

                für 30 Jahre:      Renate Madlener, Renate Riedter

                für 40 Jahre:      Johannes Längle

                für 45 Jahre:      Franz Klob

                für 50 Jahre:      Norbert Späth, Klaus Ellendt

{gallery}joomgallery/originals/2015_88/jahreshauptversammlung_90{/gallery}

Nach den Ehrungen erfolgte die Neuwahl der Ausschussmitglieder für ein Jahr.

Gewählt wurden:

1. Vorplattler: diese Funktion konnte nicht besetzt werden
2. Vorplattler Jürgen Fischer
Dirndlvertretung Katharina Jung, Kathrin Längle, Julia Rankel
Jugendleiter Albert Rankel
Jugendleiterin Petra März
Jugendhelferin Anneli Knörle
Trachtenwart Hubert Wegele
Beisitzer NorbertSpäth, Markus Thielbeer
Glockenspielleiter Johannes Längle
Kassenprüfer Roland Marxer, Evelyn Stein
Vereinsmusikant Albert Rankel, Johannes Längle, Petra Egger, Leo Hämmerle

      

Nach der Wahl dankte der 1. Vorstand Werner Halder der Wahlkommission für die Durchführung der Wahl, den gewählten Burschen und Dirndln für ihre Bereitschaft zur aktiven Mitgestaltung des Vereinslebens und allen Burschen und Dirndl für ihn zahlreiches Erscheinen und Mitwirken. Er beendete die JHV mit dem Leitspruch des Trachtenvereins:

„Wir tanzen, spielen und musizieren aus Liebe und Freude zur Heimat“.

Nach dem offiziellen Teil wurden im Vereinsheim noch Bilder von Veranstaltungen der letzten Zeit gezeigt und in gemütlicher Unterhaltung ging der Abend zu Ende.

Kleiner Nachtrag: Einen Geburtstag konnten wir auch noch feiern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.